Was ist NLP?

Ein Methodenkoffer unter die Lupe genommen

NLP ist die Abkürzung für Neuro-Linguistisches Programmieren und bietet umfangreiche Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit zu verstehen, Herausforderungen mit Freude zu begegnen, eigene Ziele zu erreichen und in Beziehungen zu anderen erfolgreich zu kommunizieren.

Zur Kursübersicht

Verstand besteht nicht nur im Wissen, sondern auch in der Fähigkeit, Wissen in die Tat umzusetzen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Auf den Punkt gebracht

Eine NLP Definition

Judith DeLozier, Mitentwicklerin der ersten Stunde, beschrieb den Beginn des “Projekts NLP” wie folgt:

“Diese Fachrichtung, die als NLP bekannt ist, begann [...] mit einer Gruppe von interdisziplinär arbeitenden Leuten. Diese Leute waren dadurch motiviert, dass sie in gleicher Weise neugierig darauf waren, wie wir lernen, wissen und kommunizieren, wie wir uns verändern und wie wir den Prozess der Veränderung in einer wohlgeformten Weise beeinflussen können."

NLP beschäftigt sich mit der subjektiven Wahrnehmung von Menschen. Es untersucht die Muster oder die “Programmierung”, die durch Interaktion zwischen Gehirn (Neuro), Sprache (Linguistic) und Körper kreiert wird. Diese Programmierungsmuster können sowohl effektives als auch ineffektives Verhalten produzieren.

Die wichtigste Frage:
“Wobei hilft mir das NLP?”

Menschen unterscheiden sich nicht nur in Ihrem Auftreten und Ihrem Verhalten sondern auch in der subjektiven Art und Weise, wie sie Ihre Welt wahrnehmen.

Genau diese subjektive Sicht der Dinge ist es, die uns und unser Verhalten maßgeblich bestimmt. Und das meistens ohne, dass wir es überhaupt merken. NLP hilft, diese unbewussten Muster aufzudecken, zu verstehen und gegebenenfalls zu verändern.

Du möchtest mehr erfahren, wie NLP dein Leben bereichern kann? Dann lerne uns kennen.

Jetzt Strategieberatung vereinbaren

Die NLP Begründer und ihre Geschichte

Warum sind manche Menschen in Ihrem Tun erfolgreicher als andere?

Diese Frage stellte sich eine junge Forschergruppe im Jahre 1972. Kern waren zwei Männer - Richard Bandler, Mathematiker und Psychologe sowie John Grinder, Anglistiker.

Grinder lernte Bandler als Professor an der University of California in Santa Cruz als Studierenden kennen, der zu jener Zeit eine Gestalttherapie-Gruppe führte. Grinder bot an, dieser als Beobachter beizuwohnen. Später vertauschten beide die Rolle von Beobachter und Gruppenleiter.

Zusammen begannen sie so, die Kommunikation – und hier vor allem die nonverbale – in der Psychotherapie zu erforschen und begleiteten die Spitzentherapeuten Virginia Satir, Fritz Perls und Milton Erickson. In Anlehnung an deren Grundmuster legten sie den Grundstein für das NLP.

DVNLP - Was ist das eigentlich?

Der DVNLP ist der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches-Programmieren sowie einer der drei größten NLP Verbände Weltweit.

Das Ziel der Verbände ist es unter anderem, NLP-Anwender in einer Gemeinschaft zusammen zu bringen sowie Weiterentwicklungen untereinander möglich und verfügbar für andere zu machen.

Du möchtest gerne mehr über NLP erfahren?

Nutze unser Angebot und lerne uns und NLP kennen. Wir beraten dich individuell und entscheiden gemeinsam, welcher Kurs der richtige ist.

Kostenfreie Strategieberatung