Die 12 NLP Grundannahmen

Das Fundament jeder NLP Anwendung

Die Grundannahmen im NLP sind die grundlegenden Axiome der NLP-Anwender. Sie bilden zum einen “Richtlinien” für das Miteinander und appellieren zum anderen an das Verständnis für die Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

  1. Deine Landkarte, dein Weltbild ist nie das Gebiet, die Realität. Eine Perspektive ist immer nur eine Perspektive und nie die allumfassende Wahrheit.
  2. Alle Ressourcen sind bereits vorhanden.
  3. Hinter jedem Verhalten verbirgt sich eine positive Absicht.
  4. Materie folgt dem Geist. Du trägst die Verantwortung für deine Gefühle.
  5. Gleiche Handlungen werden immer gleiche Ergebnisse nach sich ziehen. Wenn das, was du tust, nicht funktioniert, tue etwas anderes.
  6. Jeder Mensch kann alles lernen.
  7. Wahlmöglichkeiten sind besser als keine Wahlmöglichkeiten.
  8. Jedes Verhalten ist wichtig und richtig - im entsprechenden Kontext. Passt ein Verhalten augenscheinlich nicht zur Situation, dann nur, weil der Betreffende keine anderen Möglichkeiten hat, sich zu verhalten.
  9. Keine Intervention ohne Auftrag.
  10. Menschen treffen immer die für sie zur gegebenen Zeit beste Wahl. Menschen sind also nicht naiv, dumm oder verrückt, sie haben schlichtweg keine Alternative für Ihr Verhalten.
  11. Widerstand erfordert Flexibilität und ist ein interaktives Phänomen.
  12. Du kommunizierst mit jedem Verhalten und Kommunikation ist immer nur das, was ankommt.
Leuchturm

Du willst wissen, welche NLP Kurse für dich zur Auswahl stehen? Dann wirf einen Blick auf unsere Kursübersicht und erfahre mehr zu unserem Angebot.

Zur Kursübersicht